Hier sieht man die „Ex-Asgard“ 1992 in Holland am Ijsselmeer vor dem Kauf.

1998 wurde dann ein erstes Refit der Rebell durch Familie B. in mühevoller Kleinarbeit durchgeführt:

Der 1. Refit wurde gleich im ersten Winterlager vorgenommen. Unzählige Stunden wurden verbracht, um die äußerlich doch sehr herunter gekommene „Asgard“ wieder in einen optimalen Zustand zu bringen. Der Lack wurde bis aufs Holz komplett abgezogen und das Holz in vielen Gängen durch geschliffen. Rotte Hölzer wurden getauscht. Sämtliche Plastikfenster ausgetauscht und mit von NiroPetersen angefertigten Nirorahmen versehen. Dabei mussten so ca. 300 Löcher verpropft werden. – Und alles von Köln aus! Das bedeutete 1120 Kilometer und 9 Stunden Fahrt pro Wochenende! Also eine Entscheidung, die nur bei geistiger Umnachtung oder anderer schwerwiegender Zustände getroffen werden konnte. Zur Kieler Woche kam dann die frisch lackierte Asgard aus dem Winterlagen. Da die Klebebänder im NOK noch nicht entfernt waren, brachte es uns die Frage eines niederländischen Skippers ein, ob unser Schiff neu wäre. Gott waren B. und ich stolz.
Aber der Innenbereich wurde nicht mehr geschafft. Lediglich neue Polster im Salon haben wir uns in Eigenleistung genäht. Das ging so für das Erste – es sollte ja nur eine vorübergehende Lösung sein. Bis eben auch der Innenbereich ein Refit erhält. Aber wie das so ist mit den guten Vorsätzen – es blieb immer nur der gute Vorsatz.

weiterlesen

wieder einmal lachte uns das Wetter an und wir hatten die Chance „kinderlos“ durch die Bucht zu segeln.

Zum Beginn hatten wir noch eine leichte Brise die uns sanft Richtung Leuchtturm trieb…. je später der Tag, je weniger Wind hatten wir.

 

Gegen 15 Uhr haben wir dann entschieden zu Wenden, den Spinnaker zu setzen und wieder Richtung Hafen zu segeln. Eine gute halbe Stunde ging der Plan auch gut… Ja dann waren noch 0.0m/s …. Absolut BLANKE See. Der Spinnaker hing wie ein nasser Sack einfach herunter…

Ein paar Stunden haben wir uns noch treiben lassen, dann allerdings den Rest zurück Motoren müssen. Es war aber wieder einmal ein wundervoller Tag!!!

Madita ist ja schon etwas älter und hatte über die Jahre somit auch einige Eigner. Hier und da wurde auch etwas an der Elektrik geändert, hinzugefügt…. aber scheinbar nicht immer auch dokumentiert…

2017 werden wir es zwar nicht schaffen neue Elektrik zu verbauen, aber für 2018 ist ein Refit geplant.

Aber man kann sich ja schon einmal Gedanken machen 🙂

Was ist Silverrudder ?

Silverrudder™ – Challenge of the Sea – is an annual singlehanded boat race, which takes place at autumn equinox a year the start goes Friday in Svendborg on the island of Funen (Fyn), Denmark.

Einhand über 135sm, 24-40std NONSTOP einmal rund Fyn…

weiterlesen

Wieder hatten wir die Möglichkeit ein Wochenende ohne Kinder zu Zweit auf dem Boot zu verbringen.
Die Windbedingungen waren ja schon fast Ideal. Es wehten gute 4 Bft in Böen auch mal 5. So konnten wir Madita auf Halbenwind auf gut 6.6ktn bringen 🙂


weiterlesen

Bevor der Urlaub beginnt und wir mit den Kindern raus gehen wollen wir Madita doch noch mal testen und etwas kennenlernen.
Also einen kleinen Einkauf für einen kurzen Wochenendtrip und alles schön verpacken….. Ach ja da war ja noch die Ankerlaterne … die braucht ja noch eine Birne!!

15-07-2016

16-07-2016
Zum Morgen hatten wir noch moderate 2 in Böen 3 Bft.
weiterlesen