2016-08-17 von Flaute bis Sturm

Das Wetter begrüßte uns von seiner besten Seite. Es schien die Sonne, es waren fast 30°C…. allerdings….

2016-08-26-16h12m18

 

Aber fange wir mal vorne an.

Es gab da ja noch die spontane Entscheidung einen Außenborder zu erwerben. Allerdings zeigte diese Entscheidung sich im Nachgang als falsch, denn Zuverlässigkeit war etwas anderes. Sobald der Motor warm wurde ging dieser permanent aus und war kaum vom erneuten Starten zu überzeugen. Später sollte der Motor dann auch wieder zurück zum Händler. Wir suchen dann in der neuen Saison nach einem anderen.

Das Wetter zeigte sich Samstag dann von seiner wechselseitigen Seite. Erst hatten wir gut 0ktn Wind und trieben eigentlich nur so durch die Gegend. So kann man auch Sonne tanken. Herrlich.

So ab 14Uhr kam dann doch etwas Wind auf und wir konnten doch noch etwas segeln. Mehr als 4-5ktn haben wir dann allerdings auch nicht mehr erreicht. Aber wir cruisen ja und wollen keinen Rekorde brechen.

Abends lagen wir wieder auf dem Heimatliegeplatz. Eigentlich wollten wir ja in einer kleinen Bucht ankern, aber das Wetter ließ laut Vorhersage dies nicht zu. Es sollte auch ganz sein das wir wieder in den Hafen gelaufen sind.

Ab ca 3Uhr pfiff es nur so durch den Mast. Teilweise hatten wir >15° Krängung in der Box. Es regnete wie aus Eimern. An schlafen war nicht mehr zu denken. Zum Glück hatten wir noch am Abend die Festmacher doppelt gesichert, so lagen wir sicher und fest in der Box. Auch die Segel hatten wir mehr als sonst gesichert. Andere leider nicht.

Das Segel der 40Fuß Yacht schräg vor uns habe ich später am Morgen noch mit einem Crewmitglied einer X-Yacht halb ausgerollt und wieder eingerollt sowie gesichert. Der Eigner der Yacht war bei einem Formel 1 Rennen (lt Aussage des Hafenmeisters), also haben wir die Sicherung der Yacht vorgenommen. Der Hafenmeister fühlte sich ja scheinbar dazu nicht in der Lage…. *grml*

Alles in allem war es aber wieder einmal ein wundervolles Wochenende mit allem was das Wetter so hergeben kann.

Kommentar verfassen