2016-07-16 Segeln von 0-5Bft

Bevor der Urlaub beginnt und wir mit den Kindern raus gehen wollen wir Madita doch noch mal testen und etwas kennenlernen.
Also einen kleinen Einkauf für einen kurzen Wochenendtrip und alles schön verpacken….. Ach ja da war ja noch die Ankerlaterne … die braucht ja noch eine Birne!!

15-07-2016

16-07-2016
Zum Morgen hatten wir noch moderate 2 in Böen 3 Bft.
Also fuhren wir unter Motor noch in den Als Sund um die Brücke zu passieren. Dahinter haben wir die Genua gesetzt und sind bis zur großen Brücke. Auch da muss man ja mal drunter durch. Nach der ersten Fahrwassertonne haben wir dann gewendet und sind wieder zurück. Schließelich wollten wir ja segeln und nicht unter Motor fahren.
Mittlerweile hatte es schon etwas aufgefrischt und je mehr wir in die „offene“ Bucht kamen um so mehr Wind kam uns entgehen. Letztendlich hatten wir 5 bis in Böen 6 Bft. Welch ein Spaß!!

17-07-2016
Jetzt hatte Petrus keine Buste mehr… hehe,… die hatte er vermutlich Gestern schon komplett verbraucht. Also hatten wir jetzt Zeit für Gummibootspielereien und schönen Bildern.
Auch hatten wir mal Zeit den Spinnaker zu setzen. Aber auch dieser hatte bei dem massiv vorherrschenden Wind Probleme überhaupt zu stehen. Aber wir haben es ohne Probleme geschafft! Allerdings fehlen noch die richtigen Blöcke, Schoten etc…. Aber das kommt noch 🙂

Kommentar verfassen